www.Betzdorf-Gebhardshain.com              Inhalt

    Gemeinden               Themen             Museum

 Fotoalbum               Links             Impressum

                                                                   

 

l

 

2

0

1

7

 

V

E

R

B

A

N

D

S

G

E

M

E

I

N

D

E

 

 

 

 

 

   

O

K

         

l

 
         

B

E

T

Z

D

O

R

F

-

G

E

B

H

A

R

D

S

H

A

I

N

               

 

l

 
                                                                   

 

l

 
         

S

T

R

U

K

T

U

R

D

A

T

E

N

 

T

E

I

L

1

 

       

T

E

I

L

2

 

l

 
       

 

E

I

N

F

Ü

H

R

U

N

G

 

 

 

 

 

                           

 

l

 

 



 

"Wir gehen nicht ohne Morgengabe und bringen große Flächen für ein Industriegebiet mit."

 

Betzdorf-Gebhardshain –
Strukturdaten in der neuen Verbandsgemeinde

„Wir gehen nicht ohne Morgengabe und bringen große Flächen für ein Industriegebiet mit." Das sagte der Bürgermeister der Gebhardshainer Vertretung, und zwar Hermann Hendricks schon im Oktober 1967, also wirklich vor so langer Zeit, wie der heute nicht mehr gebräuchliche Begriff der "Morgenangabe"* schon andeutet.
Die seinerzeit aus dem Amt Gebhardshain hervorgegangene Verbandsgemeinde wurde damals von Gebhardshainer Seite nur als „Zwischenstopp" für den Anschluss an die Verbandsgemeinde Betzdorf gesehen. Ein halbes Jahrhundert später gibt es nun seit dem 1.1.2017 tatsächlich die Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain mit den Gemeinden:

Die Einwohnerzahlen (Ende 2016) der alten VG Betzdorf von 15.365 und der alten VG Gebhardshain 10.875 addieren sich zu einer Bevölkerung von 26.240 für das Gesamtgebiet der neuen Verbandsgemeinde, die damit zumindest vorübergehend bis zur nächsten Fusion im Kreis dessen einwohnergrößte VG ist. 

 

 

 

* Nichts Unanständiges... Nur das Geschenk
 des Bräutigams für die Braut nach der Hochzeitsnacht.


 

      

 

Momentaufnahme: Einwohnergrößte Verbandsgemeinde im Kreis

 

 

Mit Abstand größter Ort der neuen VG ist dabei Betzdorf, wo knapp 39% der Bevölkerung der neuen Verbandsgemeinde leben. Sieben Ortsgemeinden haben  1-000-2.000 Einwohner, neun weniger als 1.000. Die Darstellung verdeutlicht, dass hier die Verbandsgemeinde eines Mittelzentrums im verdichteten Ballungsraum im Siegtal mit den eher dörflich geprägten und verstreuten Siedlungen um das Grundzentrum Gebhardshain auf dem Westerwald zu einer neuen Verbandsgemeinde vereinigt wurden, die nun für eine Stadt und 16 Ortsgemeinden Aufgaben zu übernehmen hat.

Der Betzdorfer Ortsteil Bruche wäre
als eigenständige Gemeinde die zweitgrößte
in der neuen Verbandsgemeinde

 

 

       

 

                         

 

                   

T

E

I

L

2

 

l